Truck Race Organisation
 

Ergebnisse 2017

1.  Hahn 69
2.  Lacko 62
3.  Halm 61
4.  Albacete 41
 5.  Körber 36
6.  Lenz 36
7.  Kiss 33
8.  Rodrigues J. 31
9.  Kursim 10
10.  Draganovic 7
11.  Altenstrasser 5
12.  Smith 5
13.  Gibbon 4
14.  Kleinnagelvoort 3
15.  Robineau  2
16.  Rodrigues E. 2

+++ >>

Like Us!

logo-facebook

ETRC 2017

14/05: Red Bull Ring
28/05: Misano
02/07: Nürburgring
16/07: Slovakiaring
27/08: Hungaroring
03/09: Most
17/09: Zolder
24/09: Le Mans
08/10: Jarama

2017 French Cup

14/05: Charade
04/06: Le Castellet
25/06: Nogaro
24/09: Le Mans
15/10: Albi

BTRA 2017

26/03 Brands Hatch
23/04 Pembrey
04/06 Thruxton
02/07 Nürburgring
23/07 Donington
10/09 Snetterton
14/10 Pembrey
05/11 Brands Hatch

ETRC Calendar - Circuits

module-user-calendrier-circuits

ETRC news and pictures on truckracing.de

module-user-truckracing-de


LTR news Drucken E-Mail

Lion Truck Racing Team zu bereiten, für 2017

Das Team Lion Truck Racing bereitet derzeit gleich mehrere RaceTrucks für die Saison 2017 vor. Der französischen Mannschaft aber definitiv etwas darüber zu entlocken, wie man die kommende Saison denn genau angehen werde, ist derzeit jedoch fast unmöglich. Die Pilotenfrage sei noch nicht ganz endgültig geklärt, und die Sponsorengespräche seien noch nicht ganz abgeschlossen.
Man macht aber kein Hehl daraus, dass in den Lion-Truckracing-Werkstätten in Toulouse an mindestens drei RaceTrucks für die Saison 2017 gearbeitet wird, möglich wäre aber auch noch der Einsatz eines weiteren Renners. Ein Schwerpunkt des rennsportlichen Engagements wird derzeit wohl in der Nationalen Französischen Meisterschaft gesehen. Nach dem letztjährigen französischen Saisonfinale in Albi hatte man ja diverse Piloten zu ausführlichen Testfahrten eingeladen. Darüber aber, wer welches Gefährt schließlich bewegen wird, hält man sich in Toulouse und Lyon sehr bedeckt.
Ebenso auch darüber, wie genau sich Lion Truckracing in der Europameisterschaft engagieren wird. Es scheint aber sicher, dass die Fans wieder einen der Lion-Trucks in den EM-Läufen sehen werden.
Das Potential und auch das Material hätte der französische Rennstall ja in jedem Fall.
Nach der Saison 2011 hatte Patrick Folleas für sein Lion Truckracing Team das komplette Equipement des Österreichers Egon Allgäuer erworben. Pate für den Teamnamen ist im Übrigen das Wappentier von Lyon, denn dort ist Folleas’ Logistikunternehmen BFT zu Hause.
Von Beginn an mischte er den Coupe de France de Camion kräftig auf und machte seine deutsche Fahrerin Steffi Halm schließlich zur ersten Meisterin im Französischen Truckracing. In den letzten Jahren fuhr dann der Franzose Anthony Janiec mit einem MAN in der FIA ETRC die komplette Rennstaffel für Lion, gelegentlich startete er auch noch in einzelnen Rennen der nationalen Meisterschaft. Doch auch da engagierte sich Lion Truck Racing weiterhin in hohem Maße, so auch mit Renault RaceTrucks.
Der Auftritt der Franzosen gehört seit jeher zu den professionellsten und glanzvollsten im Fahrerlager. Insbesondere der große Promotion-Auflieger, ein Treffpunkt für Freunde und Sponsoren des Teams wird, steht an jeder Rennstrecke im Mittelpunkt des Interesses.

Copyright photos: Xavier Martin