Truck Race Organisation
 

Ergebnisse 2016

1.  Hahn 408
2.  Lacko 373
3.  Reinert 221
4.  Halm 203
 5.  Kiss 194
6.  Janiec 190
7.  Lenz 121
8.  Körber 104
9.  Lohr 85
10.  Forman 76
11.  Smith 64
12.  Altenstrasser 27
13.  Kursim 27
14.  Vojtisek 23
15.  Kleinnagelvoort 22
16.  Robineau J. 13
17.  Rodrigues 11
18.  Robineau T. 7
19.  Brereton 6

+++ >>

Like Us!

logo-facebook

ETRC 2017

14/05: Red Bull Ring
28/05: Misano
02/07: Nürburgring
16/07: Slovakiaring
27/08: Hungaroring
03/09: Most
17/09: Zolder
24/09: Le Mans
08/10: Jarama

2017 French Cup

14/05: Charade
04/06: Le Castellet
25/06: Nogaro
24/09: Le Mans
15/10: Albi

BTRA 2017

26/03 Brands Hatch
23/04 Pembrey
04/06 Thruxton
02/07 Nürburgring
23/07 Donington
10/09 Snetterton
14/10 Pembrey
05/11 Brands Hatch

ETRC Calendar - Circuits

module-user-calendrier-circuits

ETRC news and pictures on truckracing.de

module-user-truckracing-de

Truckracing - TRO - Europameisterschaften im Truckracing

Hahn news Drucken E-Mail

Hahn news 2017

Copyright photos: A. & W. Bartscher

An diesem Wochenende beginnt nach dem Chinesischen Kalender das Jahr des Hahns. Die große Mehrheit der Truckracing-Community nimmt so etwas eigentlich gar nicht wahr oder vielleicht auch nicht zu ernst.
Sollte der Chinesische Kalender aber tatsächlich Recht haben, sollte im Jahr des Hahns Jochen Hahn nur sehr schwer zu schlagen sein. Denn über im Jahr des Tigers Geborene, wie eben auch Jochen Hahn, heißt es schließlich auch, sie würden vor allem durch ihre Energie, ihren Mut und ihre Fähigkeiten zur Führungspersönlichkeit bestechen.
Sollte die Titelverteidigung also tatsächlich klappen, würde der Altensteiger mit dem fünffachen Champion Steve Parrish gleichziehen.
Andererseits warnt der Chinesische Kalender aber auch, im Jahr des Hahns sollte man durch die Erfolge im vorhergehenden Jahr nicht zu übermütig werden, man könne sich schon mal leicht die Flügel verbrennen, wenn man zu hoch hinaus wolle.
Und nicht nur deshalb wird man sich im Team Hahn Racing nicht auf den Kalender verlassen wollen, denn tatsächlich wird in den Hahnschen Werkstätten so hart gearbeitet wie nie zuvor.
Drei komplett neue Iveco-RaceTrucks wollen auf die Räder gestellt werden.
Dazu müssen ja auch noch die „Kunden-Trucks“ auf die neue Saison vorbereitet werden. Die Arbeitstage haben so schnell mal 12 Stunden und auch noch mehr – und das an sechs Tagen pro Woche.
Zwar sind nur wenige andere Teams im Truck Racing so durchdacht und professionell ausgestattet wie das Team Hahn, dennoch fordert die Arbeit alles ab.
Derzeit arbeitet die Crew in den Hahnschen Werkstätten in Egenhausen an der Konstruktion der Chassis. Die neuen Iveco-Kabinen wurden bereits entkernt und mit den laut Reglement vorgeschriebenen Sicherheitskäfigen versehen.

 
LTR news Drucken E-Mail

Lion Truck Racing Team zu bereiten, für 2017

Das Team Lion Truck Racing bereitet derzeit gleich mehrere RaceTrucks für die Saison 2017 vor. Der französischen Mannschaft aber definitiv etwas darüber zu entlocken, wie man die kommende Saison denn genau angehen werde, ist derzeit jedoch fast unmöglich. Die Pilotenfrage sei noch nicht ganz endgültig geklärt, und die Sponsorengespräche seien noch nicht ganz abgeschlossen.
Man macht aber kein Hehl daraus, dass in den Lion-Truckracing-Werkstätten in Toulouse an mindestens drei RaceTrucks für die Saison 2017 gearbeitet wird, möglich wäre aber auch noch der Einsatz eines weiteren Renners. Ein Schwerpunkt des rennsportlichen Engagements wird derzeit wohl in der Nationalen Französischen Meisterschaft gesehen. Nach dem letztjährigen französischen Saisonfinale in Albi hatte man ja diverse Piloten zu ausführlichen Testfahrten eingeladen. Darüber aber, wer welches Gefährt schließlich bewegen wird, hält man sich in Toulouse und Lyon sehr bedeckt.
Ebenso auch darüber, wie genau sich Lion Truckracing in der Europameisterschaft engagieren wird. Es scheint aber sicher, dass die Fans wieder einen der Lion-Trucks in den EM-Läufen sehen werden.
Das Potential und auch das Material hätte der französische Rennstall ja in jedem Fall.
Nach der Saison 2011 hatte Patrick Folleas für sein Lion Truckracing Team das komplette Equipement des Österreichers Egon Allgäuer erworben. Pate für den Teamnamen ist im Übrigen das Wappentier von Lyon, denn dort ist Folleas’ Logistikunternehmen BFT zu Hause.
Von Beginn an mischte er den Coupe de France de Camion kräftig auf und machte seine deutsche Fahrerin Steffi Halm schließlich zur ersten Meisterin im Französischen Truckracing. In den letzten Jahren fuhr dann der Franzose Anthony Janiec mit einem MAN in der FIA ETRC die komplette Rennstaffel für Lion, gelegentlich startete er auch noch in einzelnen Rennen der nationalen Meisterschaft. Doch auch da engagierte sich Lion Truck Racing weiterhin in hohem Maße, so auch mit Renault RaceTrucks.
Der Auftritt der Franzosen gehört seit jeher zu den professionellsten und glanzvollsten im Fahrerlager. Insbesondere der große Promotion-Auflieger, ein Treffpunkt für Freunde und Sponsoren des Teams wird, steht an jeder Rennstrecke im Mittelpunkt des Interesses.

Copyright photos: Xavier Martin

 
Präsentation Sascha Lenz Drucken E-Mail

Sascha Lenz und sein Team bereiten sich intensiv auf die neue Saison vor

Copyright photos: A. & W. Bartscher

 S.L. Truck Racing Germany ist eines der Teams in der FIA European Truck Racing Championship, in denen auf hochprofessionellem Niveau gearbeitet wird, in denen aber auch sämtliche Teammitglieder in ihrem anderen, ihrem „Nicht-Truckracing“-Leben noch einem Full-Time-Job nachgehen, mit dem sie ihren Lebensunterhalt bestreiten. Doch gerade diese Teams machen das Besondere im Truckracing aus, ohne sie liefe gar nichts. So sind es denn auch bei Sascha Lenz vor allem Familienmitglieder, Verwandte und enge Freunde, die den jungen Piloten unterstützen, die den Großteil ihrer freien Zeit damit verbringen, an den RaceTrucks zu arbeiten, sei es nun in den heimatlichen Werkstätten oder an der Rennstrecke.
Und in der vergangenen Saison trug diese harte Arbeit auch Früchte. Es gab gleich mehrere Podestplätze, den 7. Platz in der FIA-Fahrer-Wertung und nicht zuletzt den Titel eines spanischen Truckracing-Champions.

Momentan verbringt das Team jede freie Minute in der eigenen Rennwerkstatt und bereitet den Truck auf die neue Saison vor.
Neben verschiedenen Verbesserungen und Modifikationen wird auch eine komplett neue Kabine vorbereitet und verbaut. Beim Rennwochenende in Le Mans konnte die alte Kabine nur noch notdürftig repariert werden.

 
Dakar 2017 Drucken E-Mail

Dakar trucks 2017 - Ergebnisse

Webseite Dakar

Pos Names Brend Time Gap Penalty
1 505 NIKOLAEV (RUS) YAKOVLEV (RUS) RYBAKOV (RUS) KAMAZ 27:58:24    
2 513 SOTNIKOV (RUS) AKHMADEEV (RUS) LEONOV (RUS) KAMAZ 28:17:22 00:18:58  
3 500 DE ROOY (NLD) TORRALLARDONA (ESP) RODEWALD (POL) IVECO 28:39:43 00:41:19  
4 502 VILLAGRA (ARG) YACOPINI (ARG) TORLASCHI (ARG) IVECO 28:58:28 01:00:04  
5 501 MARDEEV (RUS) BELYAEV (RUS) SVISTUNOV (RUS) KAMAZ 30:25:14 02:26:50  
6 522 VASILEVSKI (BLR) VIKHRENKA (BLR) ZAPAROSHCHANKA (BLR)  MAZ 30:33:21 02:34:57  
7 503  LOPRAIS (CZE) STROSS (CZE) TOMANEK (CZE) TATRA 31:05:20 03:06:56  
8 516  SUGAWARA (JPN) SUGIURA (JPN) HINO  31:17:00  03:18:36  
9 504 STACEY (NLD) VAN DER VAET (BEL) KUPPER (NLD)  MAN 31:43:20 03:44:56  
10 518 MACIK (CZE) TOMASEK (CZE) MRKVA (CZE)  LIAZ 31:53:04  03:54:40  00:20:00
11 509  VERSLUIS (NLD) KLEIN (DEU) PRONK (NLD) MAN 32:53:47 04:55:23 00:15:00
12 521  SMINK (NLD) BRUINSMA (NLD) NIEUWENBURG (NLD) GINAF 33:07:24 05:09:00 00:20:00
13 511  VIAZOVICH (BLR) HARANIN (BLR) ZHYHULIN (BLR) MAZ 33:08:45 05:10:21  
14 520  ROTSAERT (BEL) CHRISTIAEN (BEL) STROO (BEL) MAN 34:11:32 06:13:08 00:20:00
15 508 KOLOMY (CZE) KILIAN (CZE) KILIAN (CZE  TATRA 34:38:43 06:40:19 00:03:00
16 507  VAN GENUGTEN (NLD) VAN LIMPT (NLD) DER KINDEREN (NLD) IVECO 34:56:27 06:58:03 02:23:00
17 525  VAN GINKEL (NLD) KOFMAN (NLD) VAN DONKELAAR (NLD) IVECO 36:18:12 08:19:48 02:20:00
18 536  TILBURGS (NLD) VAN UDEN (NLD) SNIJDERS (NLD) DAF 37:05:15 09:06:51  
19 515 SHIBALOV (RUS) AMATYCH (RUS) ROMANOV (RUS) KAMAZ 37:40:55 09:42:31  
20 510  DE BAAR (NLD) ROESINK (NLD) DE GRAAFF (NLD) RENAULT TRUCKS 39:45:37 11:47:13 03:06:00
21 533  VISHNEUSKI (BLR) NOVIKAU (BLR) NEVIAROVICH (BLR) MAZ 39:47:55 11:49:31 00:20:00
22 541 INGELS (BEL) RAES (BEL) WRZOS (POL)  MAN 42:30:30 14:32:06 00:01:00
23 527  ESSERS (BEL) COONINX (BEL) LAUWERS (BEL) MAN 43:34:05 15:35:41  
24 538  LLOVERA (AND) GOTLIB (BEL) MARTINEC (CZE) TATRA 43:44:01 15:45:37 00:32:45
25 539  VAN VELSEN (NLD) SCHOTANUS (NLD) HAVERKAMP (NLD) GINAF 44:26:55 16:28:31  
26
512  ARDAVICHUS (KAZ) BRUYNKENS (BEL) HUISMAN (NLD) MAN 47:46:17 19:47:53 12:00:00
27 514  VAN DEN HEUVEL (NLD) KUIJPERS (NLD) VAN OORT (NLD) SCANIA 50:52:14 22:53:50 04:00:00
28 529  ROBINEAU (FRA) MARTINS (PRT) BERGHMANS (BEL)  IVECO 51:10:20 23:11:56 00:20:00
29 535  SUGAWARA (JPN) TAKAHASHI (JPN) HINO 51:10:46 23:12:22 02:00:00
30 549  DE GROOT (NLD) VAN DE LANGENBERG (NLD) VAN DER PAS (NLD) DAF 55:09:28 27:11:04 03:28:00
31 540  SMULEVICI (FRA) COCKBURN (GBR) COQUART (FRA) MAN 56:04:23 28:05:59 02:25:00
32 528  JUVANTENY (ESP) CRIADO (ESP) GONZALEZ CARPI (ESP) MAN 56:43:33 28:45:09 02:55:00
33 526  VAN DE LAAR (NLD) VAN DE LAAR (NLD) HUIJGENS (NLD) DAF 57:02:45 29:04:21 07:00:00
34 546  DE GROOT (NLD) JOHANNES (NLD) GERARDUS (NLD) DAF 57:59:02 30:00:38 12:23:00
35 506  VAN DEN BRINK (NLD) KOZLOVSKY (CZE) BLANKESTIJN (NLD) RENAULT TRUCKS 60:39:27 32:41:03 09:00:00
36 543  BEHRINGER (DEU) HENKEN (DEU) BERRIMAN (ZAF) MAN 65:44:16 37:45:52 06:00:00
37 542  BOUCOU (FRA) MARTINEZ (FRA) CAZERES (FRA) DAF 67:21:55 39:23:31 08:00:00
38 537  WIGMAN (NLD) EBBERS (NLD) SLIJKHUIS (NLD) GINAF 69:18:48 41:20:24 09:43:00
39 548  CALABRIA (ITA) CALUBINI (ITA) FORTUNA (ITA) MERCEDES BENZ 94:37:39 66:39:15 15:08:00
40 550  RICKLER DEL MARE (ITA) GIOVANNETTI (ITA) CINI (ITA) IVECO 98:54:39 70:56:15 25:00:00

 

 
Kalendar 2017 Drucken E-Mail

Kalender für die FIA Truck Racing Europameisterschaft 2017

Red Bull Ring** (AUT) 13 - 14 May
Misano** (ITA) 27 - 28 May
Nürburgring* (DEU) 1 - 2 July
Slovakiaring (SVK) 15 – 16 July
Hungaroring (HUN) 26 - 27 August
Most (CZR) 2 - 3 September
Zolder (BEL) 16 - 17 September
Le Mans  (FRA) 23 – 24 September
Jarama (ESP) 7 – 8 October

*Subject to ASN confirmation
**Subject to circuit homologation

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL